Informationsarmut: sowohl ein quantitatives als auch ein qualitatives Problem

Lewandowski, Dirk: Informationsarmut: sowohl ein quantitatives als auch ein qualitatives Problem. In: Bibliothek: Forschung und Praxis 23(1999)1, S. 5-13.

Download: Publisher Version

Abstract

Der vorliegende Artikel diskutiert das Problem der Informationsarmut sowohl als quantitatives wie auch als qualitatives Problem. Auswirkungen mangelnder Informationsinfrastruktur sind Ausschluß weiter Teile der Menschheit von der Weltkommunikation, Ausschluß einzelner Gesellschaftsgruppen sowie eine kulturelle Homogenisierung. Quantitativem Informationsreichtum folgt nicht zwangsläufig Wissensreichtum. Die Konzentration im Informationssektor, die Informationsfreiheit und öffentliches Wissen sind Faktoren, die über Informationsarmut und -reichtum bestimmen.