Ok Google… The End of Search as we know it: Projektbericht zum Studienprojekt „Ok Google… The End of Search as we know it. Sprachgesteuerte Suche im Test“

Executive Summary

Testgegenstand: Getestet wurde die sprachgesteuerte Websuche folgender Anbieter auf folgenden Geräten:

Voice Web Search System Getestet auf
Google Now LG Nexus 5
Apple Siri iPhone 6
Microsoft Cortana Microsoft Lumia 535
Amazon Fire OS Amazon Fire Phone

Zielsetzung: Das Ziel der Untersuchung bestand darin, Stärken und Schwächen der betrachteten Systeme zu identifizieren und daraus Empfehlungen zur Gestaltung der optimalen Voice Web Search abzuleiten.

Methoden: Zur Umsetzung der genannten Ziele wurde ein Multi-Methoden-Ansatz gewählt. Zum Einsatz kamen eine heuristische Evaluation (mangels etablierter Heuristiken für den Bereich der mobilen sprachgesteuerten Websuche auf Basis einer eigenentwickelten Heuristik), ein szenarienbasierter Walktrough (4 Personas, die jeweils vier Szenarien orientiert an den von Google entwickelten Micro-Moments Want-to-do, Want-to-know, Want-to-buy und Want-to-go durchliefen), ein Retrievaltest zur Relevanzbeurteilung sowie eine Nutzerstudie im freien Feld mit 25 Probanden zwischen 8 und 40 Jahren.

Drei Erfolgskriterien, die alle evaluierten Systeme umsetzten:

  • Eindeutige Kennzeichnung der Anwendung als sprachgesteuerte Suche
  • Spracherkennung funktioniert zuverlässig trotz lauter Umgebungsgeräusche
  • Echtzeitfeedback bei der Verarbeitung von Suchanfragen

Drei Erfolgskriterien, die keines der evaluierten Systeme umsetzte:

  • Interaktion der Suchergebnisse per Sprache möglich
  • Ausgabe der aller Ergebnisse in akustischer Form
  • Anpassung der Sprache der Ausgabe an die Sprache der Eingabe

Empfehlung: Für eine zuverlässige und anwenderorientierte sprachgesteuerte Websuche ist es notwendig, die suchspezifischen Anforderungen in die Sprachsteuerung zu integrieren. Sprachsteuerungssoftware ist technisch in der Lage, Sprache korrekt zu erkennen und zu verarbeiten, muss aber im Kontext der Websuche noch stärker auf die Nutzerbedürfnisse in Hinblick auf Sucheingabe, Verarbeitung der Suchanfragen, Ausgabe der Suchergebnisse und Interaktion mit diesen sowie auf die unterschiedlichen Nutzungskontexte bspw. definiert durch die vier Micro-Moments angepasst werden.

Sünkler, S.; Kerkmann, F. (Hrsg.) (2016) Ok Google… The End of Search as we know it. Projektbericht zum Studienprojekt „Ok Google… The End of Search as we know it. Sprachgesteuerte Suche im Test“. Projektabschlussbericht, HAW Hamburg, Deutschland.

Download: OK_Google_2016_Abschlussbericht