Usability und User Experience von Informationsdienstleistungen

Spree, U. (2018). Usability und User Experience von Informationsdienstleistungen. Praxishandbuch Informationsmarketing: Konvergente Strategien, Methoden und Konzepte, S. 388 – 411.

Download: Preprint / Publisher Version

Abstract

User Experience und Usability sind als Aufgabenfelder in deutschen Informationseinrichtungen und Bibliotheken angekommen. Während die meisten Einrichtungen sich darauf beschränken, gelegentlich ihre (digitalen) Angebote evaluieren zu lassen, bauen andere eigene Teams oder ganze Arbeitsbereiche auf. Die eingesetzten Methoden reichen von pragmatischen Low-Budget-Evaluationen mit einem Convenience Sample von Probanden bis hin zu Repräsentativität anstrebenden, groß angelegten quantitativen Erhebungen. Die User Experience von Informationsdienstleistungen wird beeinträchtigt durch unklare Ziel-und Zielgruppendefinitionen, eine für die Nutzerinnen und Nutzer unverständliche Terminologie, die unzureichende Berücksichtigung des Informationsverhaltens der Zielgruppe und ihrer Bedürfnisse sowie das Wecken falscher Erwartungen. Immer noch werden Nutzerinnen und Nutzer nur unzureichend oder zu spät in den Entwicklungsprozess einbezogen. Verbesserungsbedürftig ist vor allem die Auffindbarkeit von Informationsangeboten über Suchmaschinen.

Altmetrics